Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte Tote und Verletzte bei Plünderungen in Argentinien
Nachrichten Brennpunkte Tote und Verletzte bei Plünderungen in Argentinien
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:16 22.12.2012
Anzeige
Buenos Aires

In vier Provinzen des Landes seien über 600 Menschen festgenommen worden. Die Plünderungen hatten am Donnerstag in einem Armenviertel in Patagonien begonnen und sich immer weiter ausgebreitet. Vor allem Jugendlichen warfen Steine in Schaufenster und räumten die Läden leer.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Friedensgespräche mit linken Farc-Rebellen kommen nach Ansicht der kolumbianischen Regierung zufriedenstellend voran. Über die Feiertage würden die Verhandlungen in Havanna jedoch unterbrochen und erst Mitte Januar fortgesetzt, hieß es von der Regierungsdelegation.

22.12.2012

ChichéFröhlich, humorvoll, aber auch besinnlich haben viele Menschen rund um den Globus den Beginn eines neuen Maya-Zeitalters begangen. Im Südosten Mexikos strömten Hunderte Menschen zur Ruinenstätte Chichén Itzá, um den Anbruch einer neuen Ära zu feiern.

22.12.2012
Brennpunkte n Itzá/Guatemala-Stadt - Statt Weltuntergang gab's Party

ChichéFröhlich, humorvoll, aber auch besinnlich haben viele Menschen rund um den Globus den Beginn eines neuen Maya-Zeitalters begangen.Im Südosten Mexikos strömten am Freitag schon in der Nacht Hunderte Menschen zur Maya-Ruinenstätte Chichén Itzá, um bei Sonnenaufgang den Anbruch einer neuen Ära zu feiern.

22.12.2012
Anzeige