Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte Toter aus der Elbe könnte vermisster Vater sein
Nachrichten Brennpunkte Toter aus der Elbe könnte vermisster Vater sein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:14 31.07.2015
Anzeige
Drage

Die Polizei prüft einen Leichenfund in der Elbe auf einen möglichen Zusammenhang mit dem Verschwinden einer dreiköpfigen Familie in Niedersachsen. Heute war in Lauenburg ein Toter aus dem Fluss gezogen worden. Damit befasst sich nun die Sonderkommission, die dem Verschwinden der Familie aus Drage vor mehr als einer Woche nachgeht. „Derzeit sprechen einige Indizien dafür, dass es sich bei dem Verstorbenen um den 41-Jährigen aus Drage handelt“, teilte ein Polizeisprecher mit. Zum Aufenthaltsort der Ehefrau und der zwölfjährigen Tochter gibt es immer noch keine neuen Hinweise.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Angesichts der Flüchtlinge, die von Calais aus nach Großbritannien wollen, wirkt London überfordert. Abschreckung und Abschottung ist die Devise. Cameron muss den harten Macher geben - denn kaum ein Thema treibt die Briten so um wie Immigration.

24.09.2015

Bei einem Brandanschlag im Westjordanland ist ein palästinensisches Kleinkind getötet und seine Familie schwer verletzt worden. Als Täter vermuten israelische Sicherheitsbehörden militante Siedler.

31.07.2015

Es ist ein weiteres Kapitel in der Dauer-Auseinandersetzung zwischen der mutmaßlichen Neonazi-Terroristin und ihren drei ursprünglichen Verteidigern. Beate Zschäpe will sie loswerden. Das Gericht lehnt das aber nach wie vor ab.

01.08.2015
Anzeige