Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte Totgequälte Frau: Fahnder prüfen Hinweise auf weitere Fälle
Nachrichten Brennpunkte Totgequälte Frau: Fahnder prüfen Hinweise auf weitere Fälle
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:34 30.04.2016
Anzeige
Höxter

Im Fall der nach mutmaßlich wochenlanger Gefangenschaft gestorbenen Frau im ostwestfälischen Höxter gehen die Ermittler Hinweisen auf weitere Opfer nach.

Das sei eine Ermittlungsrichtung unter mehreren, sagte der Sprecher der Staatsanwaltschaft Paderborn, Ralf Meyer. „Es gibt Hinweise, dass es so gewesen sein könnte“, sagte er. Näheres müssten die Ermittlungen zeigen.

Ein Mann und seine Ex-Frau sollen die Frau in einem Haus wochenlang festgehalten und so schwer misshandelt haben, dass sie starb. Die 41-Jährige aus Niedersachsen hatte sich nach Angaben der Ermittler auf eine Kontaktanzeige des Mannes gemeldet. Gegen den 46-Jährigen und seine 47 Jahre alte Ex-Frau wurde Haftbefehl wegen Totschlags erlassen. Über ein mögliches Motiv ist bislang noch nichts bekannt.

Mehrere Medien hatten berichtet, dass es Hinweise auf weitere Frauen gebe, die in der Vergangenheit im Umfeld des Paares gesehen worden sein sollen. Unter anderem sollen das Nachbarn berichtet haben.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der AfD-Europaabgeordnete Marcus Pretzell will sich der ENF-Fraktion anschließen, zu der die französische Partei Front National gehört.

07.05.2016

Genf (dpa) – Der größte Teilchenbeschleuniger der Welt ist von einem kleinen Raubtier lahmgelegt worden: Ein Steinmarder sei in die unterirdische Riesenmaschine ...

30.04.2016

Mehr Geld statt mehr Streiks - ein Durchbruch am Verhandlungstisch sorgt für Ruhe im öffentlichen Dienst.

30.04.2016
Anzeige