Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte Trittin: Trump hatte für Angriff auf Syrien innenpolitische Gründe
Nachrichten Brennpunkte Trittin: Trump hatte für Angriff auf Syrien innenpolitische Gründe
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:12 07.04.2017
Anzeige
Berlin

US-Präsident Donald Trump hat den Raketenangriff auf Syrien nach Ansicht des Grünen-Politikers Jürgen Trittin vor allem aus innenpolitischen Gründen angeordnet. „Ich glaube, hier haben weniger völkerrechtliche Gründe eine Rolle gespielt als der Umstand, dass Donald Trump den ganzen Wahlkampf über Barack Obama als Weichei dargestellt hat“, sagte Trittin im Deutschlandfunk. Trump sei „auf allen Kanälen“ massiv unter Druck geraten, Unterschiede zu seinem Vorgänger zu demonstrieren. Völkerrechtlich sei die Lage „außerordentlich fragil und schwierig“, sagte der Außenpolitiker.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nach den Giftgas-Toten in der syrischen Stadt Chan Scheichun ist der Ort laut Aktivisten erneut aus der Luft angegriffen worden.

07.04.2017

Kanzlerin Angela Merkel hat mit Außenminister Sigmar Gabriel und SPD-Chef Martin Schulz über die Lage nach dem US-Luftangriff in Syrien beraten.

07.04.2017

Ein US-Luftangriff auf syrische Regierungstruppen belastet die Beziehungen zwischen der neuen US-Regierung unter Donald Trump und Russland schwer.

07.04.2017
Anzeige