Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte Trotz Barrikaden: Berliner Polizei räumt linken Kiezladen
Nachrichten Brennpunkte Trotz Barrikaden: Berliner Polizei räumt linken Kiezladen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:53 29.06.2017
Anzeige
Berlin

Trotz Barrikaden und Blockadeversuchen hat die Berliner Polizei einen sogenannten Kiezladen linker Gruppen geräumt. Der Einsatz in der Friedelstraße 54 im Stadtteil Neukölln zog sich über Stunden hin. 500 Polizisten waren beteiligt. Einige Blockierer wurden festgenommen. Der Laden „Friedel 54“ ist über die Jahre zu einem Symbolprojekt der linken Szene gegen eine Verdrängung aus dem Kiez geworden. Er wurde für Versammlungen, Diskussionen, und zum Feiern genutzt. Neue Eigentümer des Hauses hatten den Gewerbemietvertrag gekündigt, der Kiezladen aber zog nicht aus.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ist das das Ende der schwul-lesbischen Emanzipationsgeschichte? Gerade in Deutschland ist die Einführung der echten Homo-Ehe, oder der „Ehe für alle“, wie es jetzt meist heißt, ein historischer Schritt.

29.06.2017

Die Kanzlerin bereitet sich mit Europäern auf den G20-Gipfel vor und erläutert ihre Strategie im Bundestag. Sie setzt alles daran, dass das Motto von Demonstranten nicht wahr wird: Willkommen in der Hölle.

29.06.2017

Die Staats- und Regierungschefs der führenden Wirtschaftsmächte kommen am Freitag in Hamburg für zwei Tage zu ihrem zwölften G20-Gipfel zusammen. Die „Gruppe der 20“ ...

29.06.2017
Anzeige