Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte Trotz Sommerflaute: Juli-Arbeitslosigkeit auf Rekordtief
Nachrichten Brennpunkte Trotz Sommerflaute: Juli-Arbeitslosigkeit auf Rekordtief
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:46 31.07.2018
Nürnberg

Trotz einsetzender Sommerflaute bleibt die Arbeitslosigkeit in Deutschland weiter auf Rekordtief. Mit 2,325 Millionen Jobsuchern verzeichnete die Bundesagentur für Arbeit die niedrigste Arbeitslosigkeit im Juli seit 25 Jahren. Das waren zwar 49 000 Arbeitslose mehr als im Vormonat, aber 193 000 weniger als noch vor einem Jahr. Die Arbeitslosenquote stieg um 0,1 Punkte auf 5,1 Prozent. Die langanhaltende Hitzewelle zeigt bisher keine Auswirkungen auf den Arbeitsmarkt.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Zehn Kinder mussten in Niedersachsen ins Krankenhaus gebracht werden, weil sie in einem Reisbus kollabierten. Das teilte die Feuerwehr Oldenburg mit. Die Klimaanlage war ausgefallen.

31.07.2018

Die Zahl der Arbeitslosen in Deutschland ist im Juli auf 2,325 Millionen gestiegen. Das ist jedoch der niedrigste Wert in diesem Monat seit der Wiedervereinigung.

31.07.2018

Die Zahl der Arbeitslosen in Deutschland ist im Juli im Vergleich zum Vormonat um 49 000 auf 2,325 Millionen gestiegen.

31.07.2018