Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte Trump: Mit Hillary Clinton riskiert man Dritten Weltkrieg
Nachrichten Brennpunkte Trump: Mit Hillary Clinton riskiert man Dritten Weltkrieg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:49 27.10.2016
Anzeige
Doral

Der republikanische Präsidentschaftskandidat Donald Trump hat seiner Konkurrentin Hillary Clinton vorgeworfen, mit ihrer Syrien-Politik direkt auf einen Dritten Weltkrieg zuzusteuern.

„Sie hat keinen Plan für Syrien. Mit ihr werden wir in einem Dritten Weltkrieg enden“, sagte Trump am Dienstag (Ortszeit) der Nachrichtenagentur Reuters.

Die frühere US-Außenministerin Clinton hatte sich unter anderem für die Einrichtung von Flugverbotszonen über Syrien ausgesprochen, um beispielsweise Luftangriffe auf syrische Städte zu verhindern. Kritiker bemerkten dazu an, dass solche Verbotszonen notfalls militärisch durchgesetzt werden müssten. Diese könne zu einer Konfrontation mit Russland, der wichtigsten Schutzmacht des syrischen Regimes von Machthaber Baschar al-Assad führen. Clinton hat amerikanische Bodentruppen im Irak und in Syrien ausgeschlossen.

„Sie weiß nicht, was sie macht“, sagte Trump weiter. Seiner Einschätzung zufolge kämpfe man nicht mehr allein gegen Syrien, sondern auch gegen Russland und den Iran. „Russland ist eine Atommacht, und auch ein Land, in dem die Waffen funktionieren, im Gegensatz zu anderen Ländern, die reden.“

Nach seiner Einschätzung sei es wichtiger, die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) zu besiegen, sagte Trump. „Wir sollten uns auf ISIS (die US-Bezeichnung für den IS) konzentrieren, nicht auf Syrien.“ Der Kampf gegen die Terrororganisation habe Vorrang vor anderen außenpolitischen Zielen. Clinton fokussiere sich zu sehr darauf, Assad zu einem Rücktritt zu bewegen, sagte Trump. „Assad ist für mich im Vergleich zu ISIS zweitrangig.“

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Zwei Kinder haben bei dem tödlichen Unfall in einem Vergnügungspark in Australien ihre Mütter verloren, sind aber selbst wie durch ein Wunder unverletzt geblieben.

26.10.2016

Die Rentenerhöhung wird nach einem Zeitungsbericht 2017 deutlich geringer ausfallen als in diesem Jahr.

26.10.2016

Seit Monaten beharken sich die politischen Lager. Die Opposition will Präsident Maduro per Referendum aus dem Amt jagen, der Staatschef wehrt sich mit juristischen Winkelzügen. Am Sonntag wollen beide Seiten wieder miteinander reden.

26.10.2016
Anzeige