Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte Trump nach Charlottesville weiter in der Kritik
Nachrichten Brennpunkte Trump nach Charlottesville weiter in der Kritik
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:03 14.08.2017
Anzeige
Charlottesville

Nach seiner vagen Antwort auf die Gewalt bei einer Kundgebung von Rechtsextremisten in Charlottesville bleibt Donald Trump im Kreuzfeuer der Kritik. Der Bürgermeister der Universitätsstadt in Virginia, Michael Signer, machte den Präsidenten sogar für die Eskalation am Samstag mitverantwortlich. In mehreren US-Städten versammelten sich Menschen zu Demonstrationen gegen Rassismus. Am Samstag war es am Rande einer Kundgebung verschiedener rassistischer Gruppen zu gewalttätigen Auseinandersetzungen gekommen. Eine Frau starb, 34 Menschen wurden verletzt.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bei einem nächtlichen Feuerüberfall auf ein Restaurant in Ouagadougou sind mindestens 17 Menschen getötet worden.

14.08.2017

Während einer Gartenparty ist in Mülheim an der Ruhr ein 20 Meter großer Baum umgestürzt und in ein Haus gekracht.

14.08.2017

Nach einer nächtlichen Schießerei in Ouagadougou werden nach ersten Medienberichten mehrere Todesopfer befürchtet.

14.08.2017
Anzeige