Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte Trump wirft Nordkoreas Machthaber rhetorische Eskalation vor
Nachrichten Brennpunkte Trump wirft Nordkoreas Machthaber rhetorische Eskalation vor
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:22 27.09.2017
Anzeige
Washington

US-Präsident Donald Trump hat Machthaber Kim Jong Un vorgeworfen, den Nordkorea-Konflikt rhetorisch eskalieren zu lassen. „Er benimmt sich sehr schlimm, er sagt Dinge, die niemals gesagt werden sollten“, sagte Trump. Beide Seiten liefern sich seit Tagen einen Schlagabtausch. Kim Jong Un hatte Trump zuvor als „geisteskranken“ Greis bezeichnet. Er reagierte damit auf dessen Rede vor der UN-Vollversammlung. Darin hatte Trump Nordkorea für den Fall eines Angriffes mit völliger Zerstörung gedroht. Nordkoreas Außenminister Ri Yong sagte, dies sei eine „Kriegserklärung“ gewesen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Es hätte so ein schöner Tag für die AfD werden können. Im Bundestag treffen sich die Abgeordneten zu ihrer ersten Sitzung - aber dann kündigt Parteichefin Petry ihren Austritt aus der Partei an. Immerhin klappt die Wahl der Fraktionsspitze.

26.09.2017

Die Kurden im Nordirak haben ein Referendum über ihre Unabhängigkeit abgehalten. Das Ergebnis wird voraussichtlich überwältigend für einen eigenen Staat sein. An der Grenze rollen schon die Panzer.

26.09.2017

Bricht nach dem dicken Minus bei der Bundestagswahl wieder interner Ärger zwischen den Unionsparteien auf? Auf Drängen der CSU soll nun gemeinsam über Lehren beraten werden.

26.09.2017
Anzeige