Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte Tsipras: Tusk soll für die Umsetzung der EU-Beschlüsse sorgen
Nachrichten Brennpunkte Tsipras: Tusk soll für die Umsetzung der EU-Beschlüsse sorgen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:05 10.03.2016
Anzeige
Athen

Der griechische Regierungschef Alexis Tsipras hat die Schließung der sogenannten Balkanroute für Flüchtlinge scharf verurteilt. Zudem kritisierte er gestern Abend die Haltung des EU-Ratspräsidenten Donald Tusk, der die Schließung der Route begrüßt hatte.

„Europa hat keine Zukunft, wenn es so weiter macht“, erklärte Tsipras per Kurznachrichtendienst Twitter. Die Westbalkanroute sei wegen einseitiger Aktionen einiger Staaten geschlossen worden. Er erwarte, dass Tusk sich auf die Umsetzung der EU-Beschlüsse konzentriere und nicht Staaten ermutige, die Beschlüsse zu ignorieren, meinte Tsipras weiter.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Kanzleramtschef Peter Altmaier hat die Türkei in der Debatte um eine Zusammenarbeit mit dem Land in der Flüchtlingspolitik in Schutz genommen. „Ich beschönige nichts.

10.03.2016

Harte Worte: Europa bleibt für Flüchtlinge geschlossen, wenn es nach der österreichischen Innenministerin geht. Damit sitzen allein in Griechenland mehr als 35 000 Menschen fest - und es dürften noch weit mehr werden.

10.03.2016

Ihren akademischen Titel darf sie behalten: Diese Nachricht erhält Ursula von der Leyen in den USA. Dort ist die Plagiatsaffäre kein Thema, in Kalifornien hat die Verteidigungsministerin ein Heimspiel.

10.03.2016
Anzeige