Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte Tsunami-Warnung in Japan nach Erdbeben herabgestuft
Nachrichten Brennpunkte Tsunami-Warnung in Japan nach Erdbeben herabgestuft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
03:02 22.11.2016
Anzeige
Fukushima

Nach dem starken Erdbeben in Nordjapan haben die Behörden eine Tsunami-Warnung herabgestuft. Die Bewohner wurden aber weiter zu Vorsicht aufgefordert. Im Atomkraftwerk Fukushima Daiichi und einem weiteren AKW in der Nachbarprovinz Miyagi habe es keine Unregelmäßigkeiten gegeben. Zwei Menschen wurden in Folge des Bebens der Stärke 7,4 leicht verletzt. Zuvor waren Flutwellen von bis zu 1,40 Meter Höhe auf die Küste getroffen. Das ist deutlich niedriger als vor fünfeinhalb Jahren, als ein gewaltiger Tsunami nach einem Beben die Region schwer verwüstet hatte.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Wellington (dpa) – Nur wenige Stunden nach dem neuen schweren Erdbeben in Japan ist auch Neuseeland von einem Erdstoß erschüttert worden.

22.11.2016

Nach dem neuen starken Erdbeben in Nordjapan sind erste Flutwellen von bis zu 1,40 Meter Höhe auf die Küste getroffen. Das berichtete der japanische Fernsehsender NHK.

22.11.2016

Mont PèDie Gespräche zur Überwindung der Teilung Zyperns zwischen den politischen Führern der griechischen und türkischen Zyprer sind nach zweitägigen intensiven ...

22.11.2016
Anzeige