Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte Türkei: Inzwischen mehr als 13 000 Verdächtige in U-Haft
Nachrichten Brennpunkte Türkei: Inzwischen mehr als 13 000 Verdächtige in U-Haft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:10 10.08.2016
Anzeige
Istanbul

Die Zahl der Festnahmen seit dem Putschversuch in der Türkei ist nach offiziellen Angaben auf fast 26 000 gestiegen. Gegen 13 419 Verdächtige von insgesamt 25 917 Festgenommenen sei Haftbefehl erlassen worden, sagte Innenminister Efkan Ala laut staatlicher Nachrichtenagentur Anadolu.

Die Reisepässe von 74 562 Personen seien für ungültig erklärt worden, um die Flucht von Verdächtigen ins Ausland zu verhindern.

Unklar war zunächst, wie viele der insgesamt knapp 26 000 wieder auf freien Fuß gesetzt wurden. Zuletzt hatte die Regierung diese Zahl mit mehr als 3500 angegeben. Nach einem Notstandsdekret von Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan können Verdächtige 30 Tage in Polizeigewahrsam festgehalten werden, bis sie einem Haftrichter vorgeführt werden müssen. Zuvor waren es maximal vier Tage.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Zwischen der EU und der Türkei wachsen die Spannungen. Präsident Erdogan wirft dem Westen Solidarität mit den Putschisten vor. Menschenrechtler sind irritiert über einen türkischen Minister, der die Putschisten „wie Kanalratten krepieren“ lassen möchte.

10.08.2016

In Indien sind beim Einsturz einer Straßenbrücke mindestens zwei Menschen ums Leben gekommen.

03.08.2016

Ein erst elfjähriges Mädchen hat sich nach einer Zwangsheirat im Iran erhängt. Die Leiche des Mädchens wurde in der Kleinstadt Kamjaran in Westiran entdeckt, wie die Nachrichtenagentur ISNA berichtet.

03.08.2016
Anzeige