Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte Türkei enttäuscht: Deutschland schickt Staatssekretär nach Ankara
Nachrichten Brennpunkte Türkei enttäuscht: Deutschland schickt Staatssekretär nach Ankara
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:02 08.08.2016
Anzeige
Berlin

Gut drei Wochen nach dem Putschversuch in der Türkei hat Deutschland einen Staatssekretär und damit erstmals einen Vertreter der Bundesregierung nach Ankara geschickt. Aus türkischen Regierungskreisen wurde Enttäuschung darüber laut, dass nicht Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier persönlich anreiste. Man hätte einen ranghöheren Besuch erwartet. Mit Spannung wurde ein Besuch von Präsident Recep Tayyip Erdogan morgen bei Kremlchef Wladimir Putin in Russland erwartet: die beiden wollen nach türkischer Darstellung einen „historischen Neuanfang“ wagen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Kurz vor einem Treffen mit Kreml-Chef Wladimir Putin hat der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan vor einem Millionenpublikum die Einheit des Landes beschworen und Deutschland kritisiert.

15.08.2016

Im Westen Schottlands ist eine Ölbohrinsel auf Grund gelaufen. Wie die britische Küstenwache mitteilte, verlor ein Schlepperboot in den frühen Morgenstunden bei ...

08.08.2016

Bei einem Selbstmordanschlag vor einer Klinik in der südwestpakistanischen Stadt Quetta sind mindestens 70 Menschen getötet worden. Das sagte ein Sprecher der Provinzregierung.

08.08.2016
Anzeige