Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte Türkei sieht nach Autopsie Chemiewaffen in Syrien bestätigt
Nachrichten Brennpunkte Türkei sieht nach Autopsie Chemiewaffen in Syrien bestätigt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:42 06.04.2017
Anzeige
Istanbul

Autopsien von Opfern des mutmaßlichen Giftgasangriffs in Syrien haben nach Angaben der türkischen Regierung den Einsatz von Chemiewaffen bestätigt. Justizminister Bekir Bozdag sagte nach Angaben der staatlichen Nachrichtenagentur Anadolu, die medizinischen Untersuchungen seien im südtürkischen Adana an drei Leichen aus Idlib ausgeführt worden. Nach dem mutmaßlichen Giftgasangriff waren rund 30 Verletzte in die Türkei gebracht worden, von denen drei starben.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In Deutschland laufen einem Medienbericht zufolge Ermittlungsverfahren gegen 20 mutmaßliche türkische Spione.

06.04.2017

Das Verbrechen an der Bankiersfrau Maria Bögerl beschäftigt die Polizei seit dem Jahr 2010. Es gab mehr als 10.000 gesicherte Spuren, viele Jahre aber keine entscheidende Spur.

06.04.2017

Der mexikanische Drogenboss Beltrán Leyva ist von einem US-Gericht zu einer lebenslangen Haftstrafe verurteilt worden. Das geht aus Unterlagen eines Gerichts in Washington hervor.

06.04.2017
Anzeige