Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte UN-Botschafterin Haley warnt Iran - keine konkreten Schritte
Nachrichten Brennpunkte UN-Botschafterin Haley warnt Iran - keine konkreten Schritte
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:52 05.01.2018
Anzeige
New York

Die amerikanische UN-Botschafterin Nikki Haley hat die Führung im Iran davor gewarnt, die friedlichen Proteste im eigenen Land zu unterdrücken. „Die Welt beobachtet, was Sie tun“, warnte sie in einer Sitzung des UN-Sicherheitsrats. Sie rufe die Regierung im Iran auf, die Stimme des Volkes nicht mehr zu zensieren und den Internetzugang wiederherzustellen. Die Demonstrationen an rund 80 Orten im Land seien ein Menschenrecht. Mehrere Vertreter der 15 Staaten im höchsten UN-Gremium schlossen sich Haley grundsätzlich an. Eingriffe seien bisher aber nicht notwendig, hieß es.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der UN-Sicherheitsrat beschäftigt sich in einer Dringlichkeitssitzung mit der angespannten Lage im Iran. UN-Botschafterin Nikki Haley sendet eine Botschaft an die Regierung des Landes.

05.01.2018

Das Justizministerium lässt nach US-Medienberichten seit Monaten in aller Stille untersuchen, ob sich die Clinton Foundation der Korruption schuldig gemacht hat.

05.01.2018

In den österreichischen Alpen ist ein 25 Jahre alter Mann aus Bayern in einer Lawine gestorben. Die Schneemassen begruben den Mann und seinen 26 Jahre alten Freund, so ein Polizeisprecher.

05.01.2018
Anzeige