Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte UN: Genfer Syrien-Gespräche sollen im April fortgesetzt werden
Nachrichten Brennpunkte UN: Genfer Syrien-Gespräche sollen im April fortgesetzt werden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:30 24.03.2016
Anzeige
Genf

Die Genfer Gespräche zur Beendigung des Krieges in Syrien sollen nach einer Denkpause möglichst vom 9. April an fortgesetzt werden. Das erklärte der UN-Sondergesandte für Syrien, Staffan de Mistura, in Genf. Er hoffe, dass die jüngsten Gespräche zwischen den Außenministern der USA und Russlands, John Kerry und Sergej Lawrow, den Friedensbemühungen neue Impulse geben, erklärte de Mistura. Der UN-Sondergesandte war in den letzten Tagen immer wieder separat mit Vertretern der Regierung und verschiedener Oppositionsgruppen zusammengekommen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Vor genau einem Jahr zerschellte ein deutscher Airbus in den Alpen. Nun haben im Absturzgebiet und in Haltern am See Angehörige und Mitschüler der Opfer innegehalten. Angehörige kamen der abgelegenen Unglücksstelle sehr nahe.

25.03.2016

Die Terrormiliz Islamischer Staat gerät in seiner inoffiziellen Hauptstadt Mossul im Irak und in der historischen Oasenstadt Palmyra in Syrien massiv unter Druck.

24.03.2016

Während sie sich zu blutigen Anschlägen in Europa bekennt, ist die Terrormiliz IS im Irak und Syrien seit Monaten in der Defensive. Großoffensiven in Mossul und Palmyra könnten nun den Anfang vom Ende des „Kalifats“ einleiten.

25.03.2016
Anzeige