Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte UN-Mitarbeiter von Islamisten in Somalia erschossen
Nachrichten Brennpunkte UN-Mitarbeiter von Islamisten in Somalia erschossen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:16 04.08.2015
Anzeige
Mogadischu

In Somalias Hauptstadt Mogadischu haben mutmaßliche Islamisten einen UN-Mitarbeiter erschossen. Der Somalier, der für das Anti-Minenprogramm der Vereinten Nationen als Polizeiausbilder tätig war, sei vor seinem Haus angegriffen worden, sagte Geheimdienstmitarbeiter Mohamed Hassan. Mindestens drei junge Männer hätten mit Pistolen mehrmals auf ihn geschossen und seien dann zu Fuß geflohen, sagte ein Augenzeuge. Die Polizei vermutet, dass die Terrorgruppe Al-Shabaab hinter dem Anschlag steckt.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mutmaßliche Mitglieder der nigerianischen Terrormiliz Boko Haram haben im Norden Kameruns mindestens neun Menschen getötet und Dutzende weitere entführt.

04.08.2015

Das Thema Kindesmissbrauchs wirft große Schatten über weite Teile von Großbritanniens Gesellschaft. Jetzt steht sogar ein ehemaliger Premierminister am Pranger.

05.08.2015

Zwei Waggons eines Schnellzugs sind in Tschechien entgleist und mit einem anderen Zug zusammengestoßen. Sieben Schwer- und acht Leichtverletzte wurden in Kliniken gebracht.

04.08.2015
Anzeige