Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte UN-Sondergesandter fürchtet Vernichtung Aleppos binnen eines Monats
Nachrichten Brennpunkte UN-Sondergesandter fürchtet Vernichtung Aleppos binnen eines Monats
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
02:22 25.11.2016
Anzeige
Berlin/Damaskus

Der UN-Sondergesandte für Syrien, Staffan de Mistura, hat vor einer völligen Zerstörung des östlichen Teils von Aleppo im syrischen Bürgerkrieg gewarnt. Wenn das Bombardement so weitergehe wie derzeit, dann werde es zu Weihnachten kein Ost-Aleppo mehr geben, sagte de Mistura der „Süddeutschen Zeitung“. Er habe den Eindruck, dass die syrische Führung dort eine beschleunigte militärische Entscheidung anstrebt. Im belagerten Osten Aleppos sind nach seinen Angaben schätzungsweise 255 000 Menschen eingeschlossen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

35 Jahre nach der Wiedervereinigung sollen die Ostrenten vollständig ans Westniveau angeglichen werden. Darauf einigt sich eine Spitzenrunde im Kanzleramt - andere Rentenfragen bleiben offen.

24.11.2016

Union und SPD haben sich auf eine Angleichung der Renten in Ost- und Westdeutschland bis 2025 verständigt.

24.11.2016

Union und SPD haben sich auf Verbesserungen für Menschen mit Erwerbsminderungsrente verständigt. Das erfuhr die Deutsche Presse-Agentur aus Koalitionskreisen.

24.11.2016
Anzeige