Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte US-Außenamt: Delegation kommt wegen NSA-Affäre nach Washington
Nachrichten Brennpunkte US-Außenamt: Delegation kommt wegen NSA-Affäre nach Washington
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:48 01.11.2013
Anzeige
Washington

Eine Delegation der Bundesregierung wird nach Angaben des US-Außenministeriums in den kommenden Wochen wegen der NSA-Affäre nach Washington reisen.

„Wir erwarten, dass sie eine Reihe von Treffen mit maßgeblichen Mitarbeitern verschiedener Behörden haben werden“, bestätigte Außenamtssprecherin Jennifer Psaki am Freitag. Weitere Einzelheiten des Besuchs seien noch nicht bekannt. Unklar blieb auch, ob die deutsche Delegation von US-Seite offiziell eingeladen wurde.

In Berlin hatte zuvor Vize-Regierungssprecher Georg Streiter mitgeteilt, dass „hochrangige Regierungsvertreter“ in Kürze nach Washington reisen würden, um dort mit Vertretern des Weißen Hauses und des US-Geheimdienstes NSA zu sprechen. Die Teilnehmerliste stehe noch nicht fest. Weitere Details nannte auch Streiter nicht.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein schweres Erdbeben hat erneut die japanische Region Fukushima erschüttert. Die Behörden gaben nach Fernsehberichten eine Warnung vor einem voraussichtlich einen Meter hohen Tsunami aus.

25.10.2013

Verfassungsschutzpräsident Hans-Georg Maaßen hat Vorwürfe zurückgewiesen, die deutschen Geheimdienste täten in der NSA-Affäre nicht genug für die Aufklärung.

01.11.2013

Ein Erdbeben der Stärke 6,8 hat die Region Fukushima erschüttert. Die Behörden gaben eine Warnung vor einem voraussichtlich einen Meter hohen Tsunami aus, ...

25.10.2013
Anzeige