Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte US-Außenminister rügt Atomabkommen mit dem Iran
Nachrichten Brennpunkte US-Außenminister rügt Atomabkommen mit dem Iran
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:44 29.04.2018
Anzeige
Tel Aviv

Zwei Wochen vor Ablauf einer wichtigen Frist in den USA zur Zukunft des Atomabkommens mit dem Iran laufen weltweit die diplomatischen Kanäle heiß. Der neue US-Außenminister Mike Pompeo besuchte am Wochenende Israels Premierminister Benjamin Netanjahu und die Führung Saudi-Arabiens, um über die Zukunft der Beziehungen zum Iran zu beraten. Das Abkommen habe es nicht vermocht, die islamische Republik zu einem besseren Verhalten in der Region zu bewegen, sagte Pompeo. Der Iran sei weiter der weltweit größte Unterstützer von Terrorismus.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bei einem Angriff mutmaßlicher Islamisten im westafrikanischen Mali sind mehr als 40 Menschen getötet worden.

29.04.2018

Der Konflikt zwischen Nord- und Südkorea schwelt seit Jahrzehnten. Seit 1948 stehen sich die beiden ungleichen Staaten verfeindet gegenüber.

29.04.2018

Israels Regierungschef Benjamin Netanjahu will mit dem neuen US-Außenminister Mike Pompeo über das künftige Vorgehen gegenüber dem Iran sprechen.

29.04.2018
Anzeige