Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte US-Luftangriffe töten 250 IS-Kämpfer am Rande Falludschas
Nachrichten Brennpunkte US-Luftangriffe töten 250 IS-Kämpfer am Rande Falludschas
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:46 01.07.2016
Anzeige
Washington

Bei einer Serie von US-Luftangriffen im Irak sind mindestens 250 Kämpfer der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) getötet worden.

Die Extremisten seien Teil eines Konvois gewesen, der am Mittwoch in einem südlichen Außenbezirk der einstigen IS-Hochburg Falludscha bombardiert worden sei, bestätigte ein Sprecher des Pentagon aus dem Irak einen Bericht des Senders Fox.

US-Verteidigungsminister Ashton Carter hatte der irakischen Regierung erst am Montag zur Rückeroberung Falludschas gratuliert, die einen Meilenstein im Kampf gegen den IS markiere. Mit Unterstützung des US-Militärs hatte die irakische Armee die Stadt nach eigenen Angaben am Wochenende vollständig eingenommen. Der IS verlor damit eine seiner beiden wichtigsten Hochburgen im Irak.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nach dem Nein der Briten zu Europa gerät die EU-Kommission ins Visier von Kritikern. Behördenchef Juncker ist unter Rechtfertigungsdruck.

07.07.2016

Boris Johnson liebt es, zu schockieren. Ein echter Populist eben. Aber das Joch der Regierungsverantwortung will er lieber nicht tragen.

07.07.2016

Zehn Tage nach seiner Festnahme ist der Türkei-Vertreter von Reporter ohne Grenzen, Erol Önderoglu, aus der Untersuchungshaft in Istanbul entlassen worden.

30.06.2016
Anzeige