Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte US-Luftschlag gegen Syrien - Tote und Verletzte
Nachrichten Brennpunkte US-Luftschlag gegen Syrien - Tote und Verletzte
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:32 07.04.2017
Anzeige
Damaskus

Die Krise in Syrien droht nach einem US-Luftangriff weiter zu eskalieren. US-Präsident Donald Trump ließ als Vergeltung für einen mutmaßlichen Giftgasangriff einen Luftwaffenstützpunkt in Syrien attackieren. Laut Pentagon wurden 59 Raketen des Typs Tomahawk abgeschossen. Trump sagte, er habe den Luftschlag angeordnet, in einem Akt der Verteidigung nationaler Sicherheitsinteressen. Bei dem US-Angriff gab es Tote und Verletzte. US-Außenminister Rex Tillerson erhob schwere Vorwürfe gegen Russland. Er verwies auf Zusagen Moskaus, chemische Waffen in Syrien zu sichern und zu zerstören.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bei dem US-Angriff auf einen Flugplatz in Syrien hat es nach offiziellen syrischen Angaben Tote und Verletzte gegeben.

07.04.2017

US-Außenminister Rex Tillerson hat nach dem US-Luftangriff auf einen Luftwaffenstützpunkt in Syrien schwere Vorwürfe gegen Russland erhoben.

07.04.2017

Im Mordprozess um einen tödlichen Angriff mit einem Dönermesser in Reutlingen (Baden-Württemberg) wird heute das Urteil erwartet.

07.04.2017
Anzeige