Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte US-Stadt Charlotte: Bei Protesten Angeschossener doch nicht tot
Nachrichten Brennpunkte US-Stadt Charlotte: Bei Protesten Angeschossener doch nicht tot
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:12 22.09.2016
Anzeige
Charlotte

Entgegen ersten Berichten ist ein angeschossener Demonstrant in der US-Stadt Charlotte doch nicht ums Leben gekommen. Er sei in kritischem Gesundheitszustand und an lebenserhaltende Systeme angeschlossen, twitterte die Stadtverwaltung und korrigierte damit eine eigene frühere Meldung. In der Stadt im Bundesstaat North Carolina waren eine zweite Nacht in Folge hunderte Menschen auf die Straße gegangen, um gegen den Tod eines Afroamerikaners durch Polizeischüsse zu protestieren. Es kam zu Zusammenstößen, die Polizei setzte Tränengas ein.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Gewerkschaft Verdi hat die rund 300 Eurowings-Kabinenbeschäftigten in Düsseldorf am Morgen zu einem Warnstreik aufgerufen.

22.09.2016

Die Gewerkschaft Verdi hat die rund 300 Eurowings-Kabinenbeschäftigten in Düsseldorf am Morgen zu einem Warnstreik aufgerufen.

22.09.2016

Bei neuen Protesten nach den tödlichen Polizeischüssen auf einen Afroamerikaner in Charlotte, North Carolina ist am Abend ein Mann getötet worden.

22.09.2016
Anzeige