Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte US-Todesschütze versteigert Waffe: „Stück amerikanischer Geschichte“
Nachrichten Brennpunkte US-Todesschütze versteigert Waffe: „Stück amerikanischer Geschichte“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:22 12.05.2016
Anzeige
Sanford

Der US-Todesschütze George Zimmerman versteigert im Internet die Waffe, mit der er vor vier Jahren den unbewaffneten Afroamerikaner Trayvon Martin erschossen hat. „Das ist ein Stück amerikanischer Geschichte“, schrieb er in der Produktbeschreibung auf der Online-Auktionsplattform GunBroker.com. Er habe mit dieser Schusswaffe sein Leben verteidigt und Martins „brutale Attacke“ abgewehrt, heißt es dort weiter. 2012 hatte Nachbarschaftswächter Zimmerman den 17-jährigen Martin erschossen. Er berief sich in einem, Prozess auf Notwehr. Das Urteil löste Demonstrationen aus.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Vor der möglicherweise entscheidenden Gesprächsrunde im Tarifkonflikt der Metall- und Elektroindustrie hat der Verhandlungsführer der NRW-Arbeitgeber, Arndt Kirchhoff, ...

12.05.2016

Brasília (dpa) - Brasiliens Politik steckt in einer der tiefsten Krisen seit dem Übergang zur Demokratie 1985. Ein Überblick.

13.05.2016

Bisher war Michel Temer als Vizepräsident der Mann in Dilma Rousseffs Schatten. Sie benutzt neuerdings ein anderes V-Wort, wenn es um ihn geht: „Verräter“.

13.05.2016
Anzeige