Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte USA: Iranisch-saudische Spannungen nicht entscheidend für Syrien
Nachrichten Brennpunkte USA: Iranisch-saudische Spannungen nicht entscheidend für Syrien
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:25 04.01.2016
Anzeige
Washington

Die Spannungen zwischen Saudi-Arabien und dem Iran werden nach Auffassung des US-Außenministeriums den möglichen Friedensprozess in Syrien nicht beeinflussen. „Wir sehen keinen Grund, warum der syrische Friedensprozess nicht wie geplant voranschreiten sollte“, sagte Ministeriumssprecher John Kirby. Iran und Saudi-Arabien zählen aufgrund ihres Einflusses auf sunnitische und schiitische Gruppierungen in Syrien zu den Schlüsselnationen in dem Prozess. Iran und Saudi-Arabien ringen seit geraumer Zeit um eine Vormachtstellung im Nahen Osten.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In der Silvesternacht stirbt ein Mädchen mitten auf der Straße durch einen Schuss. Wer ihn von wo aus und womit abgefeuert hat, ist weiterhin unklar. Die Mutter fordert den Täter auf, sich zu stellen.

05.01.2016

In der Silvesternacht sind rund um den Kölner Hauptbahnhof Dutzende Frauen massiv sexuell belästigt und ausgeraubt worden. Bisher liegen 60 Anzeigen vor. Über das Ausmaß der Vorfälle sind Polizei und Politik geschockt.

05.01.2016

Das US-Justizministerium hat Volkswagen wegen der Manipulation von Abgaswerten bei Dieselfahrzeugen verklagt.

04.01.2016
Anzeige