Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte USA kritisieren Unterzeichnung von Holocaust-Gesetz in Polen
Nachrichten Brennpunkte USA kritisieren Unterzeichnung von Holocaust-Gesetz in Polen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:02 07.02.2018
Anzeige
Washington

US-Außenminister Rex Tillerson hat Polen für die Unterzeichnung des umstrittenen Holocaust-Gesetzes kritisiert. Die USA seien „enttäuscht“ darüber, dass der polnische Präsident Andrzej Duda das Gesetz unterschrieben habe, hieß es in einer Stellungnahme Tillersons. Die Verabschiedung beeinträchtige die Meinungsfreiheit und die akademische Forschung. Begriffe wie „polnische Todeslager“ seien schmerzlich und irreführend, so Tillerson. Solche Ungenauigkeiten müssten aber auf eine Weise bekämpft werden, die die Grundfreiheiten schütze.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bereits in den vergangenen Tagen flogen russische und syrische Jets heftige Luftangriffe auf Rebellengebiete. UN-Vertreter fordern eine Kampfpause, um Millionen notleidende Menschen versorgen zu können.

06.02.2018

Die Großrakete „Falcon Heavy“ des privaten US-Raumfahrtunternehmens SpaceX hat nach mehrstündiger Verzögerung zu ihrem Jungfernflug abgehoben.

06.02.2018

Ein starkes Erdbeben hat in Taiwan die Menschen aus dem Schlaf gerissen. Erste Berichte von Behörden gehen von mindestens zwei Toten und mehr als 100 Verletzten aus.

06.02.2018
Anzeige