Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte Über 100 Bewohner bei Hochhausbrand in Sicherheit gebracht
Nachrichten Brennpunkte Über 100 Bewohner bei Hochhausbrand in Sicherheit gebracht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:50 16.10.2017
Delmenhorst

Bei einem Feuer in einem Hochhaus in Delmenhorst sind drei Menschen verletzt worden. Mehr als hundert Bewohner wurden von der Feuerwehr in Sicherheit gebracht. Die Flammen schlugen am Abend aus dem Dachstuhl des achtstöckigen Gebäudes, Anwohner riefen die Feuerwehr. Weil die nicht ausschließen konnte, dass das Feuer auf Nachbarhäuser übergreift, mussten auch Bewohner der umliegenden Häuser ihre Wohnungen verlassen. Sie kamen in einer Grundschule unter. Drei Bewohner des Hochhauses erlitten eine Rauchvergiftung. Das Hochhaus ist unbewohnbar, die Brandursache noch unklar.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Wahl in Österreich hat die Konservativen und Rechten im Land spürbar gestärkt. ÖVP-Chef Sebastian Kurz will in wenigen Tagen mit der Regierungsbildung beginnen. Ausschließen will er dabei nichts.

16.10.2017

Die Streitkräfte der USA und Südkoreas haben ein großes Seemanöver vor der Küste der koreanischen Halbinsel begonnen.

16.10.2017

Rund fünf Monate nach den verheerenden Bränden mit 64 Toten in Portugal halten brennende Wälder Tausende von Menschen auf der iberischen Halbinsel erneut in Atem.

16.10.2017