Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte Über 2500 tote afghanische Sicherheitskräfte in vier Monaten
Nachrichten Brennpunkte Über 2500 tote afghanische Sicherheitskräfte in vier Monaten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:32 01.08.2017
Anzeige
Kabul

Afghanische Soldaten und Polizisten sterben im Krieg mit den radikalislamischen Taliban weiter in dramatischem Ausmaß. Allein in den ersten vier Monaten des Jahres seien 2531 Mitglieder der Sicherheitskräfte getötet und 4238 verletzt worden, heißt es in einem Bericht des Spezialinspekteurs des US-Senats für den Wiederaufbau in Afghanistan, John Sopko. Diese Zahlen seien auf nahezu gleicher Höhe wie in den ersten vier Monaten des vergangenen Jahres. In ganz 2016 waren rund 7000 Sicherheitskräfte getötet und rund 12 000 verletzt worden - ein Anstieg von mehr als 30 Prozent.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die US-Regierung hat Venezuelas sozialistischen Präsidenten Nicolás Maduro als Diktator bezeichnet und erstmals Finanzsanktionen direkt gegen ihn verhängt.

01.08.2017

Frankreichs Nationalversammlung soll heute den Weg für die erste große wirtschaftspolitische Reform von Präsident Emmanuel Macron ebnen.

01.08.2017

Die Bundesagentur für Arbeit veröffentlicht heute die Arbeitslosenzahlen für Juli.

01.08.2017
Anzeige