Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte Über 400 Tote bei dem Erdbeben in Ecuador
Nachrichten Brennpunkte Über 400 Tote bei dem Erdbeben in Ecuador
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
03:40 19.04.2016
Anzeige
Quito

Die Zahl der Todesopfer des Erdbebens in Ecuador steigt weiter. Bisher wurden mehr als 400 Leichen geborgen, teilte das Sicherheitsministerium mit. Der Katastrophendienst verzeichnete außerdem fast 2700 Verletzte und das Rote Kreuz über 300 Vermisste. Rund ein Drittel der Toten kamen aus der 55 000 Einwohner zählenden Küstenstadt Pedernales, die größtenteils zerstört wurde. Das Beben der Stärke 7,8 hatte vor allem einen rund 100 Kilometer breiten Küstenstreifen 200 Kilometer westlich der Hauptstadt Quito getroffen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Israels UN-Botschafter und sein palästinensischer Kollege haben sich vor dem Sicherheitsrat eine lautstarke Auseinandersetzung geliefert.

19.04.2016

US-Präsident Barack Obama und der russische Staatschef Wladimir Putin haben telefonisch über die Lage in Syrien beraten.

19.04.2016

Der US-Musiker John Legend und das Model Chrissy Teigen sind erstmals Eltern geworden. „Sie ist hier! Luna Simone Stephens, wir sind so verliebt in dich!“, schrieb Teigen in der Nacht bei Instagram.

19.04.2016
Anzeige