Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte Unesco sieht antikes Palmyra trotz Schäden als Einheit erhalten
Nachrichten Brennpunkte Unesco sieht antikes Palmyra trotz Schäden als Einheit erhalten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:22 27.04.2016
Anzeige
Paris

Die lange Zeit von Kämpfern der Terrormiliz Islamischer Staat besetzte antike Stadt Palmyra in Syrien ist als Gesamtkomplex erhalten. Trotz der enormen Zerstörung durch den IS sei die historische Stätte „zum größten Teil in ihrer Einheit und in ihrem ursprünglichen Charakter erhalten geblieben“, teilte die Unesco mit. Allerdings stellte eine Kommission erhebliche Schäden am Weltkulturerbe und dem zugehörigen Museum fest. Die Experten fanden die meisten Statuen und Sarkophage verunstaltet, zerschlagen und mit abgerissenen Köpfen auf dem Boden verteilt vor.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Fünf Jahre nach dem Beschluss zum Atomausstieg rückt in Deutschland ein Milliarden-Entsorgungspakt zwischen Staat und Konzernen näher. Die Unternehmen sollen ein paar Milliarden drauflegen, dafür werden sie die Endlager-Haftung an die Steuerzahler los. Die Börse jubelt.

04.05.2016

Die Pläne wecken Erinnerungen an die Terrorgruppe NSU: Mit Brandbomben soll die „Oldschool Society“ Anschläge auf Flüchtlinge geplant haben. Doch anders als der NSU flog die OSS auf, bevor etwas geschah. Nun geht es vor Gericht darum: Wie konkret waren die Pläne?

28.04.2016

Ein regelrechter Berg privater Anzeigen gegen Jan Böhmermann sind knapp vier Wochen nach seinem Schmähgedicht gegen den türkischen Präsidenten bei der Staatsanwaltschaft Mainz eingegangen. Der Satiriker hat sich jetzt einen Anwalt genommen.

27.04.2016
Anzeige