Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte Urteil im Prozess um angezündeten Obdachlosen erwartet
Nachrichten Brennpunkte Urteil im Prozess um angezündeten Obdachlosen erwartet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:42 20.06.2017
Gedenken am Tatort: Eine Kerze brennt in einer Unterführung in Köln - hier starb ein Obdachloser. Quelle: Oliver Berg
Anzeige
Köln

Im Prozess um den qualvollen Tod eines Obdachlosen in Köln soll heute das Urteil gesprochen werden. Zwei andere Obdachlose - ein Mann und eine Frau - sind vor dem Landgericht Köln angeklagt, den 29-Jährigen im November getötet zu haben.

Demnach traten sie ihn nach einem Streit so brutal gegen Kopf und Bauch, dass er starb. Um Spuren zu beseitigen, sollen sie die Leiche angezündet haben. Die Staatsanwaltschaft hat gegen den Mann wegen gemeinschaftlichen Totschlags in einem minderschweren Fall eine Freiheitsstrafe von sechs Jahren gefordert.

Für die Frau forderte sie fünf Jahre und sechs Monate. Die Verteidigerin des Angeklagten beantragte eine geringere Strafe. Im Fall der Frau bat die Verteidigerin um eine „schuld- und tatangemessene Strafe“.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Im Fall des russlanddeutschen Mädchens aus Berlin-Marzahn, das eine Vergewaltigung erfunden und damit Aufregung über Deutschland hinaus ausgelöst hatte, kommt ein ...

20.06.2017

Ein elfjähriger Junge ist bei einem Unfall mit seinem Tretroller im Rheinland schwer verletzt worden. Der Junge hatte mit einem Freund am Abend mit Rollern in einem Garagenhof gespielt.

20.06.2017

Zwei niederländische Journalisten sind von einer bewaffneten Gruppe im kolumbianischen Grenzgebiet zu Venezuela entführt worden.

20.06.2017
Anzeige