Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Verheerender Brand in London: Was wir wissen - und was nicht

Hintergrund Verheerender Brand in London: Was wir wissen - und was nicht

Flammen schlagen aus dem Hochhaus im Herzen Londons. Menschen bangen um ihr Leben und das ihrer Familien. Immer noch sind viele Fragen offen.

Das Feuer war in der Nacht ausgebrochen, am Morgen stand das Gebäude mit mehr als 20 Stockwerken noch lichterloh in Flammen.

Quelle: Jonathan Brady

London. Der Grenfell Tower im Zentrum Londons stand am Mittwoch komplett in Flammen. Etliche Menschen starben. Die Arbeiten der Rettungskräfte dauern am Tag nach Ausbruch des Feuers an - was wir wissen und was nicht:

WAS WIR WISSEN

Opfer: Bei dem Brand starben mindestens 17 Menschen. 37 Menschen wurden am Donnerstag noch in Kliniken behandelt, 17 von ihnen waren nach Angaben der Rettungskräfte in einem kritischen Zustand.

Zeitpunkt: Das Feuer brach am frühen Mittwochmorgen aus. Bei der Feuerwehr ging der erste Notruf nach deren Angaben um 0.54 Uhr (Ortszeit) ein.

Einsatz: Die Feuerwehr war nach eigenen Angaben mit ersten Löschtrupps bereits nach weniger als sechs Minuten vor Ort. Mehr als 200 Feuerwehrleute waren zunächst an der Einsatzstelle, am Donnerstag waren es noch gut 60. Die Rettungskräfte stellten sich darauf ein, dass der Einsatz noch mehrere Tage dauern wird.

Kein Terror-Hintergrund: Nach Angaben von Scotland Yard war der Brand kein Terroranschlag. Das teilte eine Polizeisprecherin mit.

Gebäude: Das Hochhaus liegt im Nordwesten Londons im Bezirk Royal Borough of Kensington and Chelsea. Nach Angaben des Stadtbezirks sind in dem Sozialbau 120 Wohnungen. Das Gebäude wurde 1974 errichtet und von 2014 bis 2016 saniert.

Statik: Experten stuften das Gebäude entgegen ersten Befürchtungen als nicht einsturzgefährdet ein. Die Feuerwehr hält aber die oberen Etagen für nicht sicher und unterbrach deshalb zunächst am Donnerstagvormittag die Suche nach Vermissten.

WAS WIR NICHT WISSEN

Todesopfer: Die Zahl der Toten stand am Donnerstag weiterhin nicht abschließend fest. Die Polizei sprach von 17 Opfern. Es wird mit weiteren gerechnet. Feuerwehr-Chefin Dany Cotton sagte, die Rettungskräfte gingen nicht davon aus, noch jemanden lebend in dem Hochhaus zu finden.

Brandursache: Weshalb es zu dem Feuer kam, ist noch völlig unklar, ebenso wo genau der Brand ausbrach. Spezialisten werden sich der Untersuchung dieser Fragen annehmen.

Brandschutz: Welche Sicherheitsvorkehrungen gab es in dem Gebäude? Zu dieser Frage gab es zunächst unterschiedliche Aussagen.

Bewohner: Wie viele Menschen sich zum Zeitpunkt des Feuers in dem Hochhaus aufgehalten haben, stand zunächst nicht fest. Britischen Medienberichten zufolge lebten dort zwischen 400 und 600 Menschen. Ebenfalls blieb zunächst offen, wie viele Bewohner vermisst werden.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Brennpunkte
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. An dieser Stelle finden Sie die Galerie für den Juni 2017.

Die Stadt Mölln (Kreis Herzogtum Lauenburg) erhebt künftig Eintrittsgeld. Fällig sind für jeden Besucher zwei Euro pro Tag (in der Nebensaison 1,50 Euro). Eine gute Idee?

  • Hochzeitszauber
    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informationen und kompetente Ansprechpartner in und um Lübeck für Ihre Traumhochzeit.

    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informat... mehr

  • Reisetipps
    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber.

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen
    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe.

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Kommentar

Bissig, polemisch, kontrovers: Kommentare aus den LN.

TV-Vorschau

Unsere Kolumne zeigt, wo sich das Einschalten lohnt.

Sonntagsreden

Von Börse bis Fußballplatz - Blogs unserer "Edelfedern".

Kreuzwort

Auch online wartet täglich ein neues Rätsel auf Sie. Jetzt rätseln!

Sudoku

Bleiben Sie geistig aktiv – mit japanischem Gehirnjogging.

25. April 2017 - Alev Doğan in Allgemein

Welches Glück müssen wir jahrzehntelang gehabt haben, dass wir in Frieden und relativ sicher in Deutschland leben konnten – mit all den Türken, die das Land bevölkern.

mehr