Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte Viele Tote bei Frontal-Zusammenstoß zweier Züge in Italien
Nachrichten Brennpunkte Viele Tote bei Frontal-Zusammenstoß zweier Züge in Italien
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:32 12.07.2016
Anzeige

Rom (dpa) - Ein Frontal-Zusammenstoß zweier Züge in Italien hat vielen Menschen das Leben gekostet. Mindestens elf seien gestorben, berichtet die Nachrichtenagentur Ansa unter Berufung auf Einsatzkräfte. Dutzende wurden verletzt, darunter ein Kleinkind, das lebend aus den Trümmern geborgen wurde. Die Züge waren am Vormittag nördlich der süditalienischen Stadt Bari auf einer eingleisigen Strecke zwischen Corato und Andria zusammengestoßen. Auf TV-Bildern war zu sehen, wie die beiden Züge auf offener Strecke vollkommen verkeilt und einige Waggons total zerstört sind.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Immer mehr Selbstständige sind im Alter auf staatliche Grundsicherung angewiesen, weil sie keine Rentenansprüche gesammelt haben. Um dies künftig zu vermeiden, will die Union eine Pflicht zur Altersvorsorge.

13.07.2016

Ältere Menschen in Deutschland sind zunehmend mobil - und zwar mit E-Bikes und Neuwagen.

12.07.2016

Ein wildlebender Elch ist südlich von Wittenberg in Sachsen-Anhalt gesichtet worden. Beobachtet und gefilmt hat ihn der 39-jährige Marcel Burdack bereits am Wochenende.

12.07.2016
Anzeige