Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte Viele Tote in Hotel nach Lawine in Italiens Erdbebenregion
Nachrichten Brennpunkte Viele Tote in Hotel nach Lawine in Italiens Erdbebenregion
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:07 19.01.2017

Rom (dpa) - Eine Lawine hat in Italiens Erdbebenregion ein vierstöckiges Hotel bis zum Dach verschüttet und bis zu 30 Menschen getötet. Die Aussicht, Überlebende zu finden, gilt inzwischen als gering. „Es sind viele Tote“, erklärten die Rettungskräfte. Erste Leichen wurden am Nachmittag geborgen. Im Inneren des Gebäudes vermuten die Einsatzkräfte 30 Menschen. Über mögliche Opfer aus Deutschland gab es zunächst keine Erkenntnisse. Unter den Verschütteten im Abruzzen-Ort Farindola sollen auch mindestens zwei Kinder sein.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nach einer schweren Erdbebenserie verschüttet eine Lawine ein Hotel in Italien. Dutzende Menschen werden in dem Haus begraben. „Hilfe, Hilfe, wir sterben vor Kälte“, steht in einer verzweifelten SMS.

19.01.2017

Bei den anstehenden neuen Syrien-Gesprächen rechnet der syrische Machthaber Baschar al-Assad zunächst lediglich mit Verhandlungen über eine Waffenruhe in dem Bürgerkriegsland.

19.01.2017

Der frühere VW-Konzernchef Martin Winterkorn hat im Abgas-Untersuchungsausschuss des Bundestages ausgesagt.

19.01.2017