Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte Vize-Ministerpräsident: Keine Einschränkung der Pressefreiheit
Nachrichten Brennpunkte Vize-Ministerpräsident: Keine Einschränkung der Pressefreiheit
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:52 21.07.2016
Anzeige
Istanbul

Der Ausnahmezustand in der Türkei wird nach Angaben von Vize-Ministerpräsident Mehmet Simsek weder die Pressefreiheit noch die Versammlungs- oder die Bewegungsfreiheit einschränken. Simsek teilte über Twitter mit, es handele sich nicht um die Ausrufung des Kriegsrechts wie unter der Militärdiktatur 1980. Das Leben gewöhnlicher Menschen werde nicht beeinträchtigt.Auch Ministerpräsident Binali Yildirim teilte via Twitter mit, der nach dem Putschversuch verhängte Ausnahmezustand sei nicht gegen das alltägliche Leben der Menschen gerichtet.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nach dem gescheiterten Putsch hat die türkische Führung den Ausnahmezustand im Land verhängt.

20.07.2016

Die Türkei greift nach dem Putschversuch hart durch - und will die „Säuberungen“ nun noch weiter vorantreiben. Die Sorgenfalten in Berlin werden tiefer.

21.07.2016

Die türkische Verfassung gibt dem Kabinett unter Vorsitz des Staatspräsidenten das Recht, nach Beratungen mit dem Nationalen Sicherheitsrat den Ausnahmezustand zu verhängen.

20.07.2016
Anzeige