Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte Von der Leyen schließt deutsche Bodentruppen in Syrien aus
Nachrichten Brennpunkte Von der Leyen schließt deutsche Bodentruppen in Syrien aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:15 11.12.2015
Bundeswehrsoldaten sichern in Masar-i-Scharif eine Straße: Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen schließt deutsche Bodentruppen in Syrien aus. Quelle: Maurizio Gambarini
Anzeige
Berlin

Die Bundeswehr wird sich am Anti-Terror-Kampf in Syrien auch in Zukunft nicht mit Bodentruppen beteiligen. Das versicherte Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen, nachdem der Bundestag das Mandat für den deutschen Einsatz beschlossen hatte.

Im Gespräch mit dem Nachrichtensender n-tv erklärte die CDU-Politikerin, im Irak habe sich bereits gezeigt, dass Luftangriffe in Kombination mit dem Einsatz lokaler Bodentruppen eine erfolgversprechende Methode sei. Sie sagte: „Wir brauchen Menschen, die sich in der Region auskennen und die ein vitales Interesse haben, ihre Heimat zurückzuerobern.“

Das Ziel, die Terrormiliz Islamischer Stadt (IS) einzudämmen, sei nicht schnell zu erreichen. Der Erfolg sei auch von Fortschritten im politischen Prozess abhängig. „Wir müssen mit Sicherheit einen langen Atem haben“, sagte von der Leyen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Anfang des Jahres fiel in einer Schule in Schleswig-Holstein nach einem Drohschreiben der Unterricht für einen Tag aus. Knapp elf Monate später wird die Schule wieder geschlossen - wieder wegen einer alarmierenden E-Mail.

05.12.2015

Die Angriffe der britischen Luftwaffe gegen die Terrormiliz Islamischer Staat in Syrien macht einem Sprecher der Freien Syrischen Armee zufolge kaum einen Unterschied.

12.12.2015

Der Bundestag hat wieder einmal über einen Kriegseinsatz der Bundeswehr entschieden. Solche Entscheidungen zählen zu den schwersten, die Parlament und Regierung zu treffen haben. Nicht immer hat Deutschland im Sinne wichtiger Verbündeter gehandelt.

11.12.2015
Anzeige