Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte Von der Vorprüfung bis zur Anklage
Nachrichten Brennpunkte Von der Vorprüfung bis zur Anklage
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:13 06.11.2016
Anzeige
Wolfsburg/Braunschweig

Tritt die Staatsanwaltschaft auf den Plan, sei es nach einer Anzeige oder weil sie selbst von Amts wegen tätig wird, muss zunächst in einer Vorprüfung geklärt werden, ob ein Anfangsverdacht auf eine Straftat vorliegt.

Wird dieser bejaht, beginnt ein Ermittlungsverfahren, in dem die Staatsanwälte sowohl be- als auch entlastende Punkte suchen.

Für die Betroffenen - wie jetzt im Fall von VW-Aufsichtsratschef Hans Dieter Pötsch - bedeutet dieses Ermittlungsverfahren, dass sie von Verdächtigen zu Beschuldigten werden. Sollte sich die Staatsanwaltschaft nach der intensiven Prüfung sicher sein, dass eine Verurteilung wahrscheinlich ist, reicht sie eine Klageschrift beim zuständigen Gericht ein. Die Betroffenen erhalten dann die Anklage und werden von Beschuldigten zu Angeschuldigten. Dieser Schritt ist in den VW-Verfahren zur Marktmanipulation noch nicht erreicht.

In dem folgenden Zwischenverfahren prüft das Gericht den Sachverhalt und bewertet auch Reaktionen der Angeschuldigten, die Stellung nehmen dürfen - auch über ihre Rechtsanwälte. Lässt das Gericht die Anklage der Staatsanwaltschaft zu und eröffnet das Hauptverfahren, dann wird aus einem Angeschuldigten ein Angeklagter, der im Prozess auch auf der Anklagebank Platz nimmt. Solange seine Schuld aus Sicht des Gerichts nicht erwiesen ist, bleibt er ein mutmaßlicher Täter.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die USA entscheiden über Hillary Clinton oder Donald Trump. Der Rest der Welt muss zuschauen, hat aber trotzdem seine ganz eigenen Erwartungen. Ein Überblick.

06.11.2016

Die kurdisch dominierten Kämpfer der Syrischen Demokratischen Kräfte haben den Beginn der lange erwarteten Offensive auf die IS-Hochburg Al-Rakka in Syrien begonnen.

06.11.2016

Das Rentenniveau soll künftig nicht abstürzen - die Beiträge nicht explodieren. Ist eine erneute Verlängerung der Lebensarbeitszeit die Lösung? Vor einem Spitzentreffen liegen Union und SPD hier weit auseinander.

07.11.2016
Anzeige