Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte Vor Hamburg auf Grund gelaufener Frachter wieder frei
Nachrichten Brennpunkte Vor Hamburg auf Grund gelaufener Frachter wieder frei
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:10 29.02.2016
Der auf Grund gelaufene Frachter „Sandnes“ in der Elbe vor Hamburg auf Grund. Quelle: Daniel Reinhardt
Anzeige
Hamburg

Ein kurz vor dem Hamburger Hafen auf Grund gelaufener Frachter ist am Abend wieder freigekommen. Fünf Schlepper seien im Einsatz gewesen, um die 166 Meter lange und 24 Meter breite „Sandnes“ zurück in tieferes Wasser zu bugsieren, wie eine Sprecherin des Wasser- und Schifffahrtsamtes Hamburg sagte.

Die Aktion sei ohne Probleme verlaufen. Die „Sandnes“ war am Morgen auf dem Weg von der Werft in die Elbe in Höhe des Mühlenberger Lochs auf Schlick gelaufen, sagte ein Polizeisprecher. Das Schiff war demnach nicht beladen, Menschen waren nicht in Gefahr. Betriebsstoffe seien nicht ausgelaufen, die Wasserschutzpolizei habe am Vormittag an Bord des Schiffs vor Hamburg-Cranz ermittelt.

Der Fall sei nicht mit dem des Container-Riesen „Indian Ocean“ vergleichbar, der Anfang Februar tagelang in der Elbe feststeckte, sagte der Polizeisprecher. Zuvor hatte die „Bild“-Zeitung darüber in ihrer Online-Ausgabe berichtet.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nach einer Grubengasexplosion in Nordrussland werden 26 Bergleute vermisst. Über Tage bangen Retter und Angehörige. Dann macht ein weiteres Schlagwetter die letzte Hoffnung zunichte.

29.02.2016

Der Schweizer Gotthard-Straßentunnel soll um eine zweite Röhre erweitert werden. Die Eidgenossen stimmten bei einer Volksabstimmung mit einer Mehrheit von 58 Prozent ...

28.02.2016

Mogadischu (dpa) – Bei einem neuen Terroranschlag in Somalia sind mindestens 18 Menschen getötet worden.

28.02.2016
Anzeige