Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte Vorfall auf Wasserrutsche: Junge starb an Nackenverletzung
Nachrichten Brennpunkte Vorfall auf Wasserrutsche: Junge starb an Nackenverletzung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
02:22 09.08.2016
Anzeige
Kansas City

Nach dem Tod eines Jungen in einem Vergnügungspark in den USA gehen die Ermittler davon aus, dass der Zehnjährige an einer Nackenverletzung gestorben ist. Rettungskräfte fanden den Jungen am Sonntag tot im Wasserbecken der Rutsche. Bei der gut 51 Meter hohen Anlage handelt es sich laut Guinness-Buch der Rekorde um die höchste Wasserrutsche der Welt. Kleine, mit drei Personen besetzte Schlauchboote rasen mit fast 100 Kilometern pro Stunde die Rutsche hinunter. Zwei Frauen, die mit dem Jungen in dem Boot saßen, erlitten bei dem Vorfall leichte Verletzungen im Gesicht.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Familienministerin Manuela Schwesig hat sich dafür ausgesprochen, säumigen Unterhaltspflichtigen den Führerschein zu entziehen.

09.08.2016

In Pakistan sind bei einem der schwersten Selbstmordanschläge der vergangenen Jahre vor einer Klinik in der Stadt Quetta mindestens 70 Menschen getötet worden.

08.08.2016

Auf einer abenteuerlichen Wasserrutsche in einem Vergnügungspark in Kansas City ist ein zehn Jahre alter Junge ums Leben gekommen.

08.08.2016
Anzeige