Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte WHO-Behörde: Keine Belege für Krebsgefahr durch Kaffee
Nachrichten Brennpunkte WHO-Behörde: Keine Belege für Krebsgefahr durch Kaffee
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:32 15.06.2016
Anzeige
Lyon

Gute Nachricht für Kaffeetrinker: Eine Behörde der Weltgesundheitsorganisation sieht keine Belege für ein erhöhtes Krebsrisiko durch Kaffee. Stattdessen gebe es sogar Hinweise darauf, dass das Getränk die Gefahr für zwei Tumorarten senke, schreibt die Internationale Krebsforschungsagentur in ihrem Bericht. Darin mahnt sie außerdem, der Genuss sehr heißer Getränke erhöhe wahrscheinlich die Gefahr für Speiseröhrenkrebs. Dies gelte vermutlich ab Temperaturen über 65 Grad Celsius. In Europa sei der Genuss so heißer Getränke aber nicht üblich.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Weg für eine Ausweitung des europäischen Militäreinsatzes vor Libyen ist frei. Deutsche Soldaten könnten es zukünftig nicht mehr nur mit Schleuserbanden und Flüchtlingen, sondern auch mit Waffenschmugglern zu tun bekommen.

15.06.2016

Der Unmut in der Bevölkerung angesichts der schlechten Versorgungslage in Venezuela nimmt zu. In dem südamerikanischen Erdölstaat mehren sich blutige Ausschreitungen.

15.06.2016

Rom (dpa) - Für sie war es eine besondere Begegnung: Papst Franziskus hat bei der Generalaudienz auf dem Petersplatz die amtierende „Miss Germany“ Lena Bröder getroffen.

15.06.2016
Anzeige