Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte WHO beklagt Angriffe auf Krankenhäuser in Aleppo
Nachrichten Brennpunkte WHO beklagt Angriffe auf Krankenhäuser in Aleppo
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:12 09.08.2016
Anzeige
Genf

Durch gezielte Angriffe auf Krankenhäuser in Aleppo wird die medizinische Versorgung in der von Regierungstruppen belagerten nordsyrischen Stadt immer schwieriger. Allein im Juli habe es zehn Attacken auf Gesundheitseinrichtungen gegeben, sagte ein Sprecher der Weltgesundheitsorganisation. Im Osten der Stadt, der von Rebellen gehalten wird, seien acht von zehn Krankenhäusern nur noch teilweise oder gar nicht mehr funktionsfähig. In ganz Ost-Aleppo seien nur noch 35 Ärzte im Einsatz. Ihre Möglichkeiten, Kranken und Verletzten zu helfen, blieben weit hinter den Erfordernissen zurück.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Im Kampf gegen die wachsende Altersarmut hat sich der Sozialverband VdK gegen eine Senkung des Rentenniveaus gewandt.

09.08.2016

Deutsche Ermittler sind auf acht mutmaßliche NS-Verbrecher gestoßen. „Es handelt sich um vier Männer und vier Frauen, die im deutschen Konzentrationslager Stutthof ...

09.08.2016

Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen hat das geplante Treffen der Präsidenten der Türkei und Russlands, Recep Tayyip Erdogan und Wladimir Putin, grundsätzlich begrüßt.

09.08.2016
Anzeige