Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte WHO warnt: Welt ist nicht genügend vor tödlichen Erregern geschützt
Nachrichten Brennpunkte WHO warnt: Welt ist nicht genügend vor tödlichen Erregern geschützt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:52 23.05.2016
Anzeige
Genf

Der große Zika-Ausbruch in Südamerika ist nach Einschätzung der Weltgesundheitsorganisation auch Folge eines vernachlässigten Kampfes gegen die Ausbreitung von Moskitos. Es sei ein „schwerer politischer Fehler“ gewesen, entsprechende Programme in den 70er Jahren zurückzufahren, erklärte WHO-Generaldirektorin Margaret Chan. Zugleich appellierte sie bei der Eröffnung der 69. Weltgesundheitsversammlung an alle Staaten, mehr für den Schutz der Menschen vor Erregern gefährlicher Infektionskrankheiten wie Zika, Ebola und Gelbfieber zu tun.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bei mehreren Anschlägen in den vom Assad-Regime kontrollierten Küstengebieten Syriens sind Aktivisten zufolge mindestens 153 Menschen getötet worden.

23.05.2016

Die ganz große Katastrophe aus der Sicht der etablierten Parteien ist ausgeblieben. Aber für Deutschland ist das Wahlergebnis in Österreich kein Grund zum Jubel. Zu stark sind die Rechtspopulisten in der Flüchtlingskrise geworden. „Volkes Stimme“ macht Angst.

30.05.2016

Die Zahl der Krisen und Katastrophen steigt massiv. Millionen in Not bekommen nicht genug Hilfe. Der UN-Nothilfegipfel soll ihre Lage verbessern. Doch Kritiker erwarten von dem Treffen wenig.

24.05.2016
Anzeige