Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte Waffenruhe in Syrien wird weitgehend beachtet - gegenseitige Vorwürfe
Nachrichten Brennpunkte Waffenruhe in Syrien wird weitgehend beachtet - gegenseitige Vorwürfe
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:24 28.02.2016
Anzeige
Damaskus

Die am Samstag begonnene Waffenruhe in Syrien hat eine erste kritische Phase überstanden. Das wichtigste Oppositionsbündnis erklärte, die Regierung und ihre Verbündeten hätten die von den USA und Russland ausgehandelte Feuerpause in 36 Gebieten missachtet. Moskau - enger militärischer Verbündeter von Syriens Machthaber Baschar al-Assad - monierte seinerseits neun Verletzungen. Gemessen an der Gewalt der vergangenen Wochen wurde die Waffenruhe allerdings größtenteils eingehalten. Auch Außenminister Frank-Walter Steinmeier bewertete den Beginn überwiegend positiv.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die langersehnte Waffenruhe im Bürgerkriegsland Syrien hält zunächst weitgehend. Jedenfalls ist die Gewalt deutlich zurückgegangen. Steinmeier sieht Hoffnung, Obama bleibt skeptisch.

29.02.2016

Bei einem schweren Selbstmordanschlag im Osten der irakischen Hauptstadt Bagdad sind viele Menschen getötet worden.

28.02.2016

Gut drei Wochen nach der Havarie der „Indian Ocean“ ist kurz vor dem Hamburger Hafen schon wieder ein Frachter auf Grund gelaufen.

28.02.2016
Anzeige