Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte Waldbrände in Kalifornien bedrohen bewohntes Gebiet
Nachrichten Brennpunkte Waldbrände in Kalifornien bedrohen bewohntes Gebiet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:18 25.07.2016
Anzeige
Los Angeles

Waldbrände nördlich von Los Angeles haben am Wochenende Hunderte Menschen in die Flucht getrieben. Nach Angaben der Behörden kämpften über 900 Feuerwehrleute gegen die Flammen nahe Santa Clarita.

Bei extremer Sommerhitze und heftigen Winden hatte sich das Feuer schnell über eine Fläche von mehr als 8000 Hektar Land ausgebreitet.

Die Brandursache war zunächst unbekannt. Die Behörden gehen davon aus, dass mehr als ein Dutzend Häuser in dem hügeligen Hinterland zerstört wurden. Rund 1500 Gebäude seien bedroht, hieß es. Wie der Sender KABC berichtete, wurde in dem Brandgebiet die Leiche eines Mannes in einem ausgebrannten Fahrzeug gefunden. Die Todesursache werde noch untersucht.

Das Feuer war am Sonntag (Ortszeit) erst zu etwa zehn Prozent eingedämmt. Über weiten Teilen von Los Angeles hing eine Rauchwolke. Ende Juni hatten schwere Buschfeuer rund 175 Kilometer nördlich von Los Angeles mehr als 100 Gebäude vernichtet.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Psychisch krank, von Mitschülern gemobbt, passionierter Computerspieler: Das ist das Täterprofil des Amokschützen von München. Er hat seine Tat ein Jahr lang akribisch vorbereitet und dazu wie der norwegische Massenmörder Anders Behring Breivik ein Manifest verfasst.

24.07.2016

Die spanische Polizei hat einen Deutschen befreit, der in seiner eigenen Wohnung mindestens zwei Wochen lang festgehalten und gefoltert worden sein soll.

25.07.2016

Amnesty International hat nach eigenen Angaben „glaubwürdige Hinweise“ auf Misshandlungen und sogar Folter von festgenommenen Verdächtigen in der Türkei.

25.07.2016
Anzeige