Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte Warum ist die Mossul-Offensive so wichtig für die Türkei?
Nachrichten Brennpunkte Warum ist die Mossul-Offensive so wichtig für die Türkei?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:43 01.11.2016
Anzeige
Istanbul

Der türkische Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan will mit Truppen seines Landes an der Befreiung der irakischen Stadt Mossul teilnehmen. Warum ihm das so wichtig ist, daraus macht er keinen Hehl: Er versteht sich als Schutzherr der Sunniten.

Mossul ist im mehrheitlich schiitisch geprägten Irak die größte sunnitische Stadt. Damit will die Türkei auch wachsenden Einfluss schiitischer Milizen im Nachbarland Irak und damit des Irans in der Region verhindern. Inakzeptabel wäre für die Türkei daher, wenn sich der Mossul-Offensive schiitische Milizen anschließen würden.

Erdogan sagte kürzlich, nach der Vertreibung der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) dürften in der Stadt nur sunnitische Araber, Turkmenen und sunnitische Kurden leben. Auch der türkische Ministerpräsident und Chef der islamisch-konservativen AKP, Binali Yildirim, betont, die Türkei wolle die Bevölkerungsstruktur im Nachbarland Irak erhalten.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die irakische Armee ist rund zwei Wochen nach Beginn der Großoffensive auf die IS-Hochburg Mossul nach eigenen Angaben erstmals auf das Stadtgebiet vorgedrungen.

01.11.2016

Die Behörden in der Türkei gehen gegen die letzten kritischen Medien vor. Präsident Erdogan feuert zudem die Debatte über die Todesstrafe an. Kritik aus dem Westen ist ihm ziemlich egal.

07.11.2016

Unternehmen, die in den Wintermonaten unter Auftragsmangel leiden, können künftig einfacher Saisonkurzarbeitergeld für unbeschäftigte Mitarbeiter beantragen.

01.11.2016
Anzeige