Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte Wasserpfeifenkohle verursacht Wohnhausbrand - 700 000 Euro Schaden
Nachrichten Brennpunkte Wasserpfeifenkohle verursacht Wohnhausbrand - 700 000 Euro Schaden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:25 04.01.2016
Anzeige
Neuwied

Bei einem Brand in Rheinland-Pfalz ist ein Schaden von rund 700 000 Euro entstanden. Als Ursache des Feuers in der Innenstadt von Neuwied vermutet die Polizei die Wasserpfeifenkohle, die der 18-jährige Sohn des Hausbesitzers auf dem Balkon unbeaufsichtigt liegen ließ. Daran haben sich Holzmöbel entzündet. Die Flammen sind dann sofort auf das Wohnhaus übergegangen. Der Dachstuhl ist völlig ausgebrannt. Verletzt wurde niemand.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die afghanische Hauptstadt Kabul ist erneut von einem Anschlag erschüttert worden. Ein Attentäter zündete nahe dem Flughafen eine Autobombe. Ob es Opfer gab ist noch unklar.

04.01.2016

Beim Löschen eines brennenden Weihnachtsbaums ist ein 68-Jähriger in Berlin lebensgefährlich verletzt worden. Wachskerzen hatten das Feuer entfacht.

04.01.2016

Nachdem Blitzeis am Abend einen IC im ostfriesischen Norddeich gestoppt hat, warten immer noch Hunderte Bahnpassagiere auf ihre Weiterfahrt.

04.01.2016
Anzeige