Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte Weitere Tote aus Lawinen-Hotel in Italien geborgen
Nachrichten Brennpunkte Weitere Tote aus Lawinen-Hotel in Italien geborgen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:22 25.01.2017
Der Sarg mit einem der Opfer des Lawinenunglücks wird durch Farindola getragen. Quelle: Gregorio Borgia
Anzeige

Rom (dpa) - Aus dem von einer Lawine verschütteten Hotel in Italien sind weitere Tote geborgen worden. Mittlerweile wurden 21 Leichen gefunden, 8 Menschen werden noch vermisst, wie die Präfektur in Pescara am Mittwoch mitteilte.

Vor einer Woche war nach einer Erdbebenserie eine Lawine in der Abruzzen-Gemeinde Farindola abgegangen und hatte das Hotel unter sich begraben. Elf Menschen überlebten das Unglück.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Rom (dpa) - Aus dem von einer Lawine verschütteten Hotel in Italien sind weitere Tote geborgen worden.

25.01.2017

Bodenständiger Weltbürger, hochgebildeter Schulabbrecher, glühender Kämpfer für das Friedensprojekt Europa, Ex-Alkoholiker, begnadeter Redner, Fußballnarr - all das ist der Herausforderer von Angela Merkel bei der Bundestagswahl: Martin Schulz.

25.01.2017
Brennpunkte Stolpersteine für Dobrindt - Fernduell um die Maut 2.0

Verkehrsminister Dobrindts Kampf um die Maut geht in die nächste Runde. In Berlin bringt er seinen neuen Vorschlag ins Kabinett ein, in Brüssel treffen sich Maut-Gegner. Ergeben sich neue Stolpersteine für sein Prestigeprojekt?

25.01.2017
Anzeige