Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte Westerwelle: Atomgespräche mit dem Iran noch „harte Arbeit“
Nachrichten Brennpunkte Westerwelle: Atomgespräche mit dem Iran noch „harte Arbeit“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:00 09.11.2013
Anzeige
Genf

Bei den Atomgesprächen mit dem Iran gibt es nach den Worten des amtierenden Bundesaußenministers Guido Westerwelle noch keine Einigkeit. Es solle nichts unversucht gelassen werden, um eine Lösung zu finden, sagte Westerwelle in Genf. Ziel sei, eine atomare Bewaffnung des Iran in jedem Fall zu verhindern. Die Gespräche seien noch „harte Arbeit.“ Optimistischer ist der britische Außenminister William Hague, der twitterte, es gebe gute Fortschritte. Möglich ist, dass der Iran Teile seiner Urananreicherung stoppt.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Gespräche über das umstrittene Atomprogramm des Iran gehen weiter. Am Morgen kamen in Genf US-Außenminister John Kerry und die EU-Außenbeauftragte Catherine Ashton zusammen.

09.11.2013

Taifun „Haiyan“ hat nach Augenschein eines UN-Mitarbeiters auf den Philippinen eine Verwüstung angerichtet wie der Tsunami 2004.

16.11.2013

Ein Mann aus München hat in den Bergen Tirols das Gleichgewicht verloren und ist 100 Meter weit in die Tiefe gestürzt. Er erlitt schwere Kopfverletzungen.

09.11.2013
Anzeige