Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte Wo die Vollverschleierung in Europa verboten ist
Nachrichten Brennpunkte Wo die Vollverschleierung in Europa verboten ist
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:02 01.10.2017
Vollverschleierte Frauen auf einer Salafisten-Kundgebung. Quelle: Boris Roessler
Anzeige
Wien

Frankreich, Belgien, Österreich - immer mehr europäische Länder verbieten das öffentliche Tragen von Ganzkörperschleiern (Burka) und Gesichtsschleiern (Nikab). Fünf Beispiele:

FRANKREICH ist im April 2011 das erste europäische Land, das Vollverschleierungen in der Öffentlichkeit untersagt.

In BELGIEN gilt ein Verbot seit Juli 2011. Wer dort sein Gesicht im öffentlichen Leben so verhüllt, dass er nicht mehr zu identifizieren ist, muss im Extremfall mit mehreren Tagen Haft rechnen.

Die NIEDERLANDE kommen im November 2016 hinzu: In Krankenhäusern, Schulen und im öffentlichen Nahverkehr dürfen fortan keine Burkas und Nikabs mehr getragen werden, auf Straßen und Plätzen hingegen schon.

Auch in BULGARIEN ist das öffentliche Verhüllen verboten. Das Parlament verabschiedet 2016 ein Gesetz und begründet es mit der Verteidigung der nationalen Sicherheit in Zeiten von Terrorgefahr.

In DEUTSCHLAND sind Burka und Nikab nicht generell untersagt. Doch es gibt Einschränkungen: Als erstes Bundesland erlässt HESSEN 2011 ein Verbot, das aber nur im öffentlichen Dienst gilt. In NIEDERSACHSEN beschließt der Landtag im August, die Vollverschleierung an Schulen zu verbieten. Auch in BAYERN sind Gesichtsschleier seit Anfang August unter anderem in Schulen und Kindergärten untersagt.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Wahltriumph der Rechtspopulisten beherrscht auch die Debatte rund um die Einheitsfeiern. Ostdeutsche stehen in der Kritik. Die SPD-Politikerin Gleicke spricht von einem gesamtdeutschen Problem.

01.10.2017

In angespannter Atmosphäre hat in Katalonien ein umstrittenes und vom spanischen Verfassungsgericht untersagtes Referendum über die Unabhängigkeit der Region begonnen.

01.10.2017

Nach der missglückten Landung einer Air-Berlin-Maschine auf Sylt hat das Bundesamt für Flugunfalluntersuchung die Ermittlungen übernommen.

01.10.2017
Anzeige