Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte Zahl der Erdbebentoten in Ecuador steigt auf 77 - 600 Verletzte
Nachrichten Brennpunkte Zahl der Erdbebentoten in Ecuador steigt auf 77 - 600 Verletzte
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:02 17.04.2016
Anzeige
Quito

Nach dem schweren Erdbeben in Ecuador ist die Zahl der Todesopfer auf 77 gestiegen. Das teilte Vizepräsident Jorge Glas laut dem US-Sender CNN mit. Etwa 600 Menschen seien verletzt worden. Gestern am späten Abend hatte ein Erdbeben der Stärke 7,8 die westliche Provinz Esmeraldas erschüttert. Die Regierung hatte danach den Ausnahmezustand für mehrere Regionen des Landes ausgerufen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Zahl der toten und verletzten Zivilisten in Afghanistan hat einen neuen Höchststand erreicht.

17.04.2016

Hollywood-Schauspieler Johnny Depp will in Australien offenbar persönlich eine Lanze für seine Hunde Pistol und Boo brechen.

17.04.2016

Im Südwesten Japans setzen Einsatzkräfte die Suche nach Überlebenden der starken Erdbeben fort.

17.04.2016
Anzeige